Australian Shepherd Bild Probleme

Probleme

Auf dieser Seite möchte ich auf mögliche Probleme bei der Hundeerziehung eingehen. Ich hab mir ein paar Erziehungsprobleme herausgesucht, die gerade mich in meiner Anfangszeit zum Grübeln gebracht haben. Ich versuche möglichst viele Lösungswege vorzustellen, denn: jeder Hund reagiert anders! Bei dem einen klappt Lösungsvorschlag 1 während bei dem anderen eher Lösungsvorschlag 2 passt. Deshalb ist es wichtig, dass du deinen Australian Shepherd gut lesen kannst (weitere Informationen dazu bekommst du hier) um zu entscheiden, welcher Lösungsvorschlag für dich und deinen Vierbeiner am besten ist.

Auf folgendes Erziehungsproblem beim Australian Shepherd gehe ich derzeit ein (Hinweis: es folgend weitere Probleme, welche das sind erfährst du am Ende der Seite 😉 ):

  1. Hilfe, wie bekomme ich meinen Australian Shepherd stubenrein?

1. Hilfe, wie bekomme ich meinen Australian Shepherd stubenrein?

Wichtig zu wissen: Du brauchst vor allem am Anfang ganz viel Geduld und Konsequenz um deinen Hund stubenrein zu bekommen! Dein Australian Shepherd muss erst lernen, was er darf und was verboten ist. Solltest du einem kleinen Welpen die Stubenreinheit beibringen wollen, ist auch wichtig zu wissen, dass dein Vierbeiner noch gar nicht die Blase und den Darm kontrollieren kann. Das können Australian Shepherds nämlich erst ab dem 4. Monat und dementsprechend kann es bei Welpen öfter vorkommen, dass ein Missgeschick passiert.

Was du bedenken solltest: Es gibt immer Hunde, bei denen das nicht so ist. Manche Hunde begreifen nach wenigen Tagen, wo sie ihr Geschäft machen dürfen und wo nicht. Gib deinen Vierbeiner die Zeit zu lernen und sei nicht böse auf ihn, denn ach die kleinen Schritte sind Erfolge!

Lösungsansatz 1:

Du hast einen kleinen Australian Shepherd Welpen, den du stubenrein bekommen willst? Welpen müssen sich meistens direkt nach dem Schlafen oder nach aufregendem Spielen lösen. Immer wenn dein Vierbeiner geschlafen hat oder für längere Zeit wild getobt hat, solltest du mit deinem Welpen rausgehen. Ich bin zusätzlich auch immer eine halbe Stunde nach dem Fressen und Trinken rausgegangen um auf Nummer sicher zu gehen.

Wenn dein Welpe draußen erfolgreich sein Geschäft erledigt hat, dann heißt es: loben! Und zwar nicht nur einfach lustlos das Leckerli in den Mund stopfen, sondern sich voller Euphorie freuen. Ich bin immer mit Leckerlis in der Tasche rausgegangen und wenn mein Kleiner sich gelöst hat, habe ich ihm direkt nach dem Lösen mit leicht erhöhter Stimme und dem Satz “Fein, das hast du ganz super gemacht!” gelobt, währenddessen habe ich ihm das Leckerli gegeben. Wenn fremde Menschen denken könnten: “Oh Gott, die ist ja verrückt!” dann hast du mit dem Loben alles richtig gemacht! Denn der Hund merkt sich die Situation bei übertriebenem Loben besser und verknüpft die Situation schneller mit etwas Gutem! Hinweis: Überschwängliches Loben ist nicht bei jedem Hund der richtige Ansatz (bei meinem hat es super funktioniert), andere wiederum könnte das zu sehr von der eigentlichen Situation ablenken, deshalb musst du schauen, wie dein Hund reagiert und ob es funktioniert.

Wenn dein Vierbeiner sich dann doch mal in der Wohnung gelöst hat, dann solltest du deinen Australian Shepherd keinesfalls bestrafen! Einfach kommentarlos das Missgeschick säubern, den Hund dabei nicht beachten und das nächste Mal etwas aufmerksamer sein. NIEMALS solltest du die Nase in das Missgeschick drücken, den Hund anschreien oder ihn anderweitig bestrafen.

Lösungsvorschlag 2:

Dein Hund muss nicht direkt nach dem Schlafen, Spielen, etc.? Du kannst nicht einschätzen, wann dein Hund sich lösen muss? Dann solltest du provisorisch alle 2 Stunden mit deinem Vierbeiner rausgehen. Wenn er sich draußen löst, solltest du ihn mit loben und ihm direkt nach dem “Toilettengang” ein Leckerli geben. Ein meist gemachter Fehler ist, dass der Besitzer mit dem Leckerli zu lange wartet und der Hund es gar nicht mehr mit dem “Toilettengang” verknüpft. Am Anfang hilft es auch, wenn er dafür ein ganz besonderes Leckerli bekommt, was er nur dann und in keiner anderen Situation bekommt.

Wenn du deinen Australian Shepherd beim Pipi machen in der Wohnung erwischst, nimm ihn direkt hoch und trage ihn raus oder auf seinen Pipi-Platz (auch wenn es sein kann, dass er dich dann trifft). Auf keinen Fall solltest du deinen Hund bestrafen, wenn er mal in die Wohnung gemacht hat. Das verunsichert den Hund nur, und kann dazu führen, dass dein Australian Shepherd sich nur dann löst, wenn du nicht in der Nähe bist.

Du wirst sehen mit ein bisschen Geduld wird dein Vierbeiner schnell merken, dass das Lösen in der Wohnung ein Tabu ist.

Lösungsvorschlag 3:

Du wohnst im 3. Geschoss oder noch weiter oben und kannst deinen Hund nicht einfach schnell heraustragen? Dann hätte ich da eine Idee – Hast du schonmal über einen Pipi-Platz nachgedacht? Diese Pipi-Plätze können ganz unterschiedlich aussehen: Nimm eine flache Wanne oder eine große Plastik-/Kunststoffunterlage und leg es mit altem Zeitungspapier oder aufsaugbare Hundepads aus. Wenn du einen gut abgesicherten Balkon hast, würde ich dir empfehlen den Pipi-Platz auf dem Balkon einzurichten. Wenn du keinen hast, würde ich den Pipi-Platz so nah wie möglich an der Wohnungstür einrichten. Pipi-Plätze sind meist für Welpen gut geeignet, da sie ihre Schließmuskeln noch nicht kontrollieren können und du so die Möglichkeit hast, deinen Welpen dennoch schnell den richtigen Platz zu zeigen.
Setze deinen Hund direkt nach dem Schlafen, Spielen, Trinken oder Essen auf seinen Pipi-Platz und belohne ihn, wenn er sein Geschäft dort erledigt hat. Auch wenn du bemerkst, dass dein Hund anfängt wie wild rumzuschnüffeln, setze ihn zur Vorsicht auf seinen Pipi-Platz. Dein Australian Shepherd wird schnell lernen, dass er sich dort lösen muss.

Ist dein Australian Shepherd schon etwas älter, kann er seine Schließmuskeln kontrollieren und es sollte kein Problem sein, ihn auch draußen sein Geschäft machen zu lassen. Deshalb solltest du versuchen den Pipi-Platz immer weniger zu benutzen und mehr darauf zu achten, dass dein Vierbeiner beim Gassi gehen sein Geschäft erledigt und dabei nicht vergessen: Loben ist das A & O!

Allgemeiner Tipp: Wenn dein Hund sich in der Wohnung gelöst hat, solltest du das Geschäft so sauber wie möglich entfernen, am besten mit einem duftenden Konzentrat. So kann dein Australian Shepherd die Stelle nicht zu seinem Pipi Platz machen, denn Hunde haben meist die selben Löse-Plätze. Ich empfehle dazu: Trixie Urinfleckenspray – es riecht für mich ganz angenehm und leicht nach Kokos und entfernt die Flecken super!

Achtung: Du hast schon so viel versucht und dein Hund ist immer noch nicht stubenrein? Dann solltest du mit deinem Tierarzt oder einem ausgebildeten Hundetrainer sprechen, denn das kann auch körperliche Ursachen haben oder auf tief gehende psychische Verhaltensstörungen zurückzuführen sein.

Folgende Probleme möchte ich auf dieser Seite noch aufführen, mir ist es jedoch wichtig auf jede Problematik detailliert einzugehen und deshalb dauert es eine Weile bis ich die Antworten dazu verfasst habe – ich gebe mein Bestes sie möglichst bald zu verfassen:

  1. Wie gewöhne ich meinem Australian Shepherd das Anspringen ab?
  2. Wie unterbinde ich das Bellen bei meinem Australian Shepherd?
  3. Wie gewöhne ich meinem Australian Shepherd das Knabbern an den Händen ab?
  4. Wie beruhige ich meinen Australian Shepherd? Wie bekommt mein Australian Shepherd genug Schlaf?
  5. Mein Australian Shepherd zieht beim Gassi gehen, wie unterbinde ich das?
  6. Wie schaffe ich es, dass mein Australian Shepherd nachts durchschläft?